DIE ROJAVA REVOLUTION


Kritische Einleitung von Anton Stengl

Ein Buch über Rojava, 

das heute erscheint, kann in keiner Weise abgeschlossen sein. 

Alles ist in voller Bewegung. Leider ist der Ausgang der Geschichte

nun in erster Linie von den militärischen Erfolgen anderer, nicht-kurdischer 

und nicht-syrischer Parteien bestimmt. Warum es sich lohnt, jetzt darüber zu 

berichten, ohne sich über die Überlebenschancen eines Autonomen Rojava unnötig 

den Kopf zu zerbrechen, ist die Faszination, die Rojava auf die ´Linke´ 

im weitesten Sinn in Europa wie in der Türkei heute ausübt. Die Auflehnung 

der kurdischen Bevölkerung dieses Gebietes gegen Bedrohung und Unterdrückung durch 

die Schlächter des sogenannten Islamischen Staates (IS) und Banden wie Al-Nusra 

und der „Freien Syrischen Armee“, die Bewaffnung und Organisierung der 

Partisaneneinheiten, die militante Verteidigung der Dörfer und Städte, 

in erster Linie natürlich Kobane, führten zu einem Erfolg, den kaum jemand 

für möglich gehalten hatte. Und es war nicht nur Protest und Widerstand, man ging in die Offensive: 

Autonomie des Gebietes von Rojava, praktische Umsetzung basisdemokratischer Prinzipien, Selbstverwaltung 

und Selbstbestimmung, echte Demokratie, und besonders wichtig: die Emanzipation der Frauen. Für das 

manipulierte „postmoderne“ Bewusstsein mit seiner apokalyptischen Grundüberzeugung klingt all dies so seltsam.

ISBN.: 978 38 89752 62 8
Precio: 15.00 EUR

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. We use cookies to give you the best possible experience. questo sito usa cookie anche di terze parti